x

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

Das Projekt Freizeitenevaluation arbeitet zurzeit am Aufbau einer Panelstudie. Dafür werden Träger und Einrichtungen gesucht, die ihre Maßnahmen mit dem Verfahren der Evaluation internationaler Jugendbegegnungen evaluieren und ihre Daten für die Studie zur Verfügung stellen möchten.

Weiterlesen
Bild: Susanne Klinzing   Lizenz: INT 4.0 – Namensnennung CC BY 4.0

Norwegen hat offiziell die Präsidentschaft des Nordischen Ministerrates übernommen. Das Land möchte 2017 die Nachhaltigkeit und Sichtbarkeit der nordischen Zusammenarbeit stärken. Im Themenfeld Integration und Inklusion setzt ein auf drei Jahre angelegtes, sektorübergreifendes Projekt den Schwerpunkt besonders auf gefährdete Kinder und Jugendliche.

Weiterlesen

Seit 2014 setzt die Stiftung Erinnerung Verantwortung Zukunft (EVZ) das deutsch-ukrainische Jugendbegegnungsprogramm "Meet up!" um. Die Ergebnisse eines Werkstattgesprächs mit Projektpartnern liegen jetzt in einem Arbeitspapier vor.

Weiterlesen

Der Familienausschuss des österreichischen Parlaments hat am 25. Januar 2017 den aktuellen Bericht zur Lage der Jugend in Österreich mit Expertinnen und Experten diskutiert. Der Bericht bietet einen Einblick, was die jungen Menschen in Österreich heutzutage bewegt und was sie sich von ihrer Zukunft erwarten.

Weiterlesen

Das Programm "Ukraine Calling" richtet sich an Verantwortliche in Organisationen aus Politik, Medien, Verwaltung, Wirtschaft und Zivilgesellschaft, die ihre Kenntnisse zur Ukraine ausbauen möchten. In Seminaren und Workshops werden Wissen und Kompetenzen zur Ukraine vermittelt.

Weiterlesen
Bild: © Creatix / fotolia.com

Zu seinem 30jährigen Bestehen verzeichnet das Erasmus-Programm einen neuen Teilnehmerrekord. 678 000 Europäerinnen und Europäer konnten 2015 dank Erasmus+ im Ausland studieren, sich fortbilden, arbeiten oder einen Freiwilligendienst leisten. 83 100 Teilnehmende kamen aus Deutschland.

Weiterlesen
Bild: © UNITED for Intercultural Action

UNITED for Intercultural Action koordiniert auch 2017 wieder die Europäische Aktionswoche gegen Rassismus. Sie findet zwischen dem 18. und 26. März statt. In dieser Woche wird die Vielfalt gewürdigt, die Europa auszeichnet und gegen alle Formen des Rassismus und der Diskriminierung protestiert.

Weiterlesen

Die Außenminister Deutschlands und Tschechiens, Frank-Walter Steinmeier und Lubomír Zaorálek, haben das 20. Jubiläum der „Deutsch-Tschechischen Erklärung über die gegenseitigen Beziehungen und deren zukünftige Entwicklung“ gewürdigt.

Weiterlesen

Der Europarat hat sein Handbuch zur Jugendpolitik aktualisiert und in Russisch, Englisch und Arabisch sowie angepasst an regionale Besonderheiten veröffentlicht. Das Handbuch gibt es als Download und in der Druckversion.

Weiterlesen

"Austausch bildet" ist das Motto des Pädagogischen Austauschdienstes. Vier Plakatmotive informieren über die Vorteile der internationalen Zusammenarbeit im Schulbereich. Sie können kostenlos bestellt werden.

Weiterlesen