Die jüngste Analyse der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) zu den Auswirkungen von COVID-19 auf den Arbeitsmarkt zeigt die verheerenden Auswirkungen auf junge Arbeitnehmer/-innen. Die ILO zeigt zudem Strategien für eine sichere Rückkehr an den Arbeitsplatz auf.

Weiterlesen

Ein neuerschienener WHO-Bericht über das Gesundheitsverhalten von 11–15-Jährigen in der Europäischen Region offenbart, dass immer mehr Jugendliche über psychische Probleme berichten.

Weiterlesen

Wie gestalten sich Zusammenhänge zwischen freiwilligem Engagement und Sozialer Arbeit im Kontext sozialraumorientierter Kinder- und Jugendhilfe? Die Publikation von Elias Schaden liefert einen Überblick über die Grundlagen freiwilligen Engagements in Österreich und Deutschland.

Weiterlesen

Der Bayerische Jugendring bietet mit dem „virtuellen Vernetzungstreffen Internationale Jugendarbeit“ eine Plattform, die Akteur(inn)en und Praktiker(inne)n der Internationalen Jugendarbeit auf bayerischer Ebene zusammenbringt.

Weiterlesen

Was tun im Mai 2020? Trotz Ausgangsbeschränkungen finden Feierlichkeiten, zahlreiche Projekte und Aktionen des DFJW und seiner Partner rund um Europa statt. Ziel der digitalen Veranstaltungen ist es, die europäische Solidarität zu fördern und die Menschen für dieses Thema zu sensibilisieren.

Weiterlesen

Zum Thema "Austausch und Mobilität im Sport" können ab sofort auf der Plattform der Europäische Kommission Anträge eingereicht werden. Die Projekte sollen Personal von Sportorganisationen im professionellen Sportbereich oder aber aus dem Bereich des Breitensports (auch ehrenamtlich Tätige) eine Möglichkeit zum Ausbau ihrer Kompetenzen und zum Erwerb neuer Fähigkeiten durch Lernmobilität bieten.

Weiterlesen

Was ist Solidarität? Und wie wird dieses Konzept in der internationalen Jugendarbeit verstanden? Diesen komplexen Fragestellungen geht die neu erschienene Studie mit dem Titel 4thoughts for Solidarity des European Solidarity Corps Resource Centre nach.

Weiterlesen

Für alle, die in der Jugendarbeit tätig sind und sich mit der Verhinderung von Radikalisierung und Extremismus beschäftigen, gibt es jetzt ein neu entwickeltes Kartenspiel „Youth Work Against Violent Radicalisation and Extremism“.

Weiterlesen

Die Ergebnisse des in der letzten Woche von Antonio Guterres veröffentlichten Berichts zeigen zwar die zunehmende Anerkennung der wesentlichen Rolle junger Menschen für Frieden und Sicherheit.

Weiterlesen

Die Friedrich-Ebert-Stiftung hat mit der Studie zu den Einstellungen der russischen Jugend in vielen unterschiedlichen Lebensbereichen, z.B. Bildung, Beschäftigung, politische Teilhabe, oder auch Familienbeziehungen, eine der umfassendsten Studien zu den Wünschen, Hoffnung und Erfahrung von jungen Menschen in Russland veröffentlicht.

Weiterlesen