x

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

Neuerscheinung: Bibliographie in sechs Sprachen zur Prävention von Jugendradikalisierung (05.12.2017)

"Jung, ausgegrenzt und dennoch nicht radikalisiert" ("Young, marginalised but not radicalised") ist eine Vergleichsstudie mit positiven Ansätzen gegen Jugendradikalisierung in Europa.

YEIP (Youth Empowerment and Innovation Project) ist ein durch Erasmus + gefördertes Projekt, das sich zur Aufgabe gesetzt hat, einen politischen Rahmen zur Prävention von Ausgrenzung, Gewalt und Radikalisierung unter Jugendlichen in Europa zu entwickeln.

Als erstes Ergebnis des YEIP-Projekts entstand eine Bibliographie in sechs Sprachen, die den aktuellen Stand der Dinge zum Thema Jugendradikalisierung erfasst, verständlich macht und sich mit positiven Ansätzen in Europa beschäftigt.

Dabei will die vorliegende Bibliographie ein Verzeichnis mit Referenzen bereitstellen, die von YEIP-Forschungspartner(inne)n aus sieben Ländern - Großbritannien, Griechenland, Zypern, Italien, Portugal, Schweden und Rumänien - zusammengetragen und ausgewertet wurden.

Begleitet wird die Bibliographie von einem E-Book mit dem Titel “Young, Marginalised but not Radicalised: A Comparative Study of Positive Approaches to Youth Radicalisation”, das in den sechs Landessprachen der beteiligten Partner verfasst ist und eine Zusammenfassung der wesentlichen Ergebnisse auf Englisch enthält.

Young, marginalised but not radicalised. A comparative study of poitive approches to youth radicalisation. Bibliography.

Quelle: Youth Empowerment and Innovation Project