x

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

Projektdokumentation

In der Projektdokumentation findet sich eine Vielzahl ausgewählter Projekte der internationalen Jugendarbeit. Die Beispiele sollen Anregungen, konkrete Hinweise und direkte Kontakte geben. Nachahmen erwünscht!

Naturschutz in Extremadura/Spanien

Kontakt

Stiftung Europäisches Naturerbe (EURONATUR)
Ansprechpartner: N. N.
Radolfzell
Fon: 07732 9272-0
info(at)euronatur.org
http://www.euronatur.org/

Projektart

Workcamp

Projektzeitraum

08.04.1995 - 23.04.1995

Länder

Deutschland, Spanien

Ebene

binational

Teilnehmerprofil

15 deutsche, 11 spanische Jugendliche


Kurzbeschreibung

Das Naturschutz-Jugendworkcamp wurde von der Stiftung Europäisches Naturerbe in Zusammenarbeit mit der BUNDjugend, dem Fondo Patrimonio Natural Europeo, dem Club de Conocer y Proteger la Naturaleza und der Akademie für Natur- und Umweltschutz Baden-Württemberg initiiert und im Naturpark Monfragüe in der Extremadura/Spanien durchgeführt.

Deutsche und spanische Jugendliche und junge Erwachsene sollten Erfahrungen und Ideen über den Naturschutz austauschen und neue Strategien als ökologische Bausteine für das Naturerbe Europas diskutieren sowie praktische Naturschutzarbeit leisten.

Methoden

Die Teilnehmenden arbeiteten in gemischten Arbeitsgruppen und unterstützten die Gestaltung eines Naturgartens (Anlage eines Gartenteichs, Anpflanzen typischer Kräuter und Sträucher).Eichensetzlinge wurden mit einem Verbissschutz versehen. Das Dach der Finca "El Baldio" wurde neu gedeckt und das Gebäude gestrichen.

In Gesprächsrunden stellten Teilnehmende Naturschutzprobleme aus ihren Heimatregionen vor. Ebenso wurden Fragen der wirtschaftlichen Förderprogramme der Europäischen Union, internationale Naturschutzfragen, aber auch die soziale Problematik von Jugendlichen im Allgemeinen und in peripheren Regionen diskutiert.

Rahmenbedingungen: Die Unterbringung der Jugendlichen erfolgte im Naturschutzzentrum der Stiftung Europäisches Naturerbe in Torrejón el Rubio. Die Verpflegung erfolgte zum großen Teil selbstorganisiert. Das Gebäude verfügte über die notwendige Infrastruktur zur Beherbergung von Jugendgruppen. Die Verständigung der Jugendlichen untereinander erfolgte vor allem in Englisch, teilweise auch in Spanisch und Deutsch.

Vor- und Nachbereitung

Ein Nachtreffen der deutschen Teilnehmenden fand im Juni 1995 statt.

Finanzierung

Fördermittel aus anderen Ländern, Kinder- und Jugendplan des Bundes (KJP)

Fondo Patrimonio Natural Europeo, Madrid

Kooperationspartner

BUNDjugend; Fondo Patrimonio Natural Europeo, Madrid/Spanien

Ergebnisse und Dokumentation

Broschüre 'Extremadura - Naturreichtum durch Tradition' erhältlich beim Träger. Siehe Kontakt.

Schlagwörter

Spanien, Umwelt & Natur