Projektdokumentation

In der Projektdokumentation findet sich eine Vielzahl ausgewählter Projekte der internationalen Jugendarbeit. Die Beispiele sollen Anregungen, konkrete Hinweise und direkte Kontakte geben. Nachahmen erwünscht!

Jugendliche in der globalisierten Welt – wie sie leben, wie sie denken, welche Gemeinsamkeiten sie haben

Kontakt

Akademie Biggesee
Ansprechpartner: Bernd Neufurth
Attendorn
Fon: 02722 709-0
http://www.akademie-biggesee.de

Projektart

Jugendbegegnung

Projektzeitraum

12.12.2011 - 18.12.2011

Projektort

Attendorn (Deutschland), 2. Teil in Qingdao (China)

Länder

China, Deutschland

Ebene

binational

Teilnehmerprofil

15 deutsche Jugendliche, Alter 18-21 Jahre; Studierende (aus China)


Kurzbeschreibung

Unter "Downloads" gibt es einen ausführlichen Bericht zu den jeweiligen Aktivitäten der Jugendlichen in Deutschland beziehungsweise in China.

Der zweite Teil der Begegnung fand vom 21-. bis 28. April 2012 in China statt.

Methoden

Neben der Form des gegenseitigen Interviews zum Kennenlernen der Jugendlichen wurde in Kleingruppen gearbeitet, unter anderem zur Bestimmung von Werten, die wichtig für das persönliche Leben der Jugendlichen sind. Ergebnisse aus der Kleingruppenarbeit wurden ins Plenum getragen und dort weite diskutiert.

Mit der Methode einer Zukunftswerkstatt sollten die Jugendlichen eine „Stadt der Zukunft“ bauen, die in einem Zeitraum von 20 bis 25 Jahren, also die Jahre 2031 bis 2036 betreffend, von den Jugendlichen benannte Probleme wie Umweltschutz, Energieversorgung, soziale Einrichtungen, kostenloses Bildungssystem lösen soll. Dafür bastelten die Jugendlichen Modelle. Nach Fertigstellung dieser Modelle wurden die Ergebnisse den anderen Gruppen präsentiert, erläutert und vorgestellt.

Vor- und Nachbereitung

Die deutschen Jugendlichen bereiteten sich für die 1. Projektphase in Deutschland vor, indem sie sich intensiv mit China, der Mentalität der chinesischen Bevölkerung, ihren Sitten und Gebräuchen auseinander setzten. Gleiches taten die chinesischen Studierenden, um sich auf ihren Aufenthalt in Deutschland vorzubereiten, inklusive der Erledigung der nötigen Visaformalitäten.

Finanzierung

JUGEND IN AKTION

Kooperationspartner

Wilhelm-Normann-Berufskolleg Herford; Universität Qingdao, Provinz Shandong (China)